GermanDE-CH-ATEnglish (UK)

Zahnlexikon

 

A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Backenzähne

Zähne mit den Endziffern 4 bis 7

BEMA

Bewertungsmaßstab für kassenzahnärztliche Leistungen, Abrechnungsgrundlage zwischen Zahnärzten und Krankenkassen

Beschleifen

Abtragen des oberen Teiles der Zahnkrone, um Platz für den Zahnersatz zu schaffen

Bass-Methode

Zahnputztechnik, bei der die Bürste in kleinen Rüttelbewegungen geführt wird. Dadurch werden auch die schwer zugänglichen Stellen zwischen den Zähnen und am Zahnfleischrand gereinigt

Bicarbonat

Neutralisierendes Mineralsalz, das in Pulverstrahlgeräten zur Oberflächenreinigung verwendet wird

Bifurkation

Gabelung, die Teilungsstelle mehrwurzeliger Zähne

Biss, offener

Aus der Kieferorthopädie: eine elliptische Lücke zwischen den Schneidezähnen

Bleichen (Bleaching)

Versuch verfärbte Zähne aufzuhellen. In der Regel wird für den Patienten eine individuelle Bleichschiene angefertigt, die nach zahnärztlicher Anweisung durch den Patienten mit dem Bleichgel bestückt und über Nacht auf den Zähnen getragen wird. Es können sowohl tote als auch lebendige Zähne gebleicht werden. Mit einer kombinierten Methode des Bleaching beim Zahnarzt - ergänzt durch ein Home-Bleaching - können die Behandlungszeit verkürzt und die Bleichungswirkung bereits nach fünf Tagen signifikant erhöht werden im Gegensatz zu der alleinigen Praxis-Behandlung. Für das Bleichen werden 10-15 % Karbamid- oder Urea-Lösungen verwendet, für den professionellen Gebrauch stehen in der Praxis 30-35 % Wasserstoffperoxid- oder Karbamid-Lösungen im Vordergrund. Es kann an der Mundschleimhaut zu vorübergehenden Irritationen kommen, auf die der Zahnarzt unbedingt hingewiesen werden sollte. Da es hier nicht um eine medizinisch notwendige Behandlung geht, ist eine Erstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen ausgeschlossen. Auch bei den privaten Versicherungen ist es ratsam, vorher die Kostenübernahme abzuklären.

Bluten des Zahnfleisches

Wichtigstes Anzeichen der Zahnfleischentzündung. Damit die Entzündung ausheilen und das Bluten abklingen können, müssen die bakteriellen Beläge möglichst vollständig beseitigt werden.

Bonusheft (Zahnarzt)

Den Bonus gibt es, wenn das Bonusheft lückenlos geführt wurde. Bei Nachweis der kalenderjährlichen Untersuchungen der letzten fünf bzw. zehn Jahre vor Beginn der Behandlung erhöht sich der Festzuschuss um 20 % bzw. 30 %. Ohne Nachweis müssen Versicherte die Hälfte der Kosten selbst bezahlen.

Botox

Botulinumtoxin, das Gift des Bakteriums Clostridium botulinum, ist das stärkste bekannte Gift, zumindest bezogen auf sein Molekulargewicht. Die neue Wunderwaffe gegen Falten wird jedoch zum Beispiel auch gegen Lähmungserscheinungen oder übermäßiges Schwitzen eingesetzt. Auch einige Zahnärzte verwenden es zur Faltenunterspritzung.

Brackets

Aus der Kieferorthopädie: Teile aus Keramik, Kunststoff oder Metall, die auf den Zähnen befestigt werden. Haltevorrichtung für Spannbögen, Druck- und Zugfedern oder elastische Gummizüge.

Brücken

Sie ersetzt eine Lücke zwischen zwei Zähnen. Dabei werden diese Zähne als Pfeiler genutzt und wie eine Krone präpariert. Die Brücke besteht aus einem Stück und wird auf den Pfeilern befestigt. Sie kann nicht herausgenommen werden. Die Basis besteht aus einer Metalllegierung (meist goldfarbig), auf der Keramik oder Kunststoff befestigt wird.